Voraussetzungen für Unternehmer

Wer ein Sicherheitsunternehmen eröffnen und führen möchte, muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Diese Voraussetzungen sind hier aufgelistet. Sollte auch nur ein Kriterium nicht erfüllt sein, so wird der Person untersagt ein Sicherheitsunternehmen zu führen.

– mind. 18 Jahre alt

– Zuverlässigkeit (Auskunft aus Bundeszentralregister – behördliches Führungszeugnis)

– finanzielle Sicherheiten (Kredit, freies Vermögen o.Ä.) für mind. 6 Monate

– Bescheinigung der IHK über den Sachkundenachweis nach §34a GewO

(- Erlaubnis der zuständigen Behörde – Bewachungserlaubnis (i.d.R. das örtliche Ordnungsamt))

Beispiel

Frau Balto, 22 Jahre alt, ist ausgebildete Fachkraft für Schutz und Sicherheit. Sie möchte sich mit einem Sicherheitsunternehmen selbstständig machen. Also beantragt sie die Bewachungserlaubnis beim Ordnungsamt. Doch dieses händigt ihr keine Bewachungserlaubnis aus. Als sie nachfragt, stellt sich heraus, dass Sie ihre 20.000 € Schulden, die sie bei ihrer Bank hat, noch nicht beglichen hat. Die Bank gibt ihr auch keinen neuen Kredit. Es ist also abzusehen, dass Frau Balto die finanziellen Mittel für die ersten 6 Monate des Betriebes nicht ausreichen. Daher untersagt das Ordnungsamt ihr die Ausübung eines eigenen Bewachungsgewerbes.

– Zuverlässigkeit

– mind. 18 Jahre alt

– finanzielle Sicherheiten

– Bescheinigung der IHK über Sachkunde, Unterrichtung, oder Ausbildung

– Erlaubnis der zuständigen Behörde