Grundrechte

Die Grundrechte setzen sich aus Menschenrechten (Rechte die für alle Menschen im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland gelten) und Bürgerrechten (Rechte die nur für Deutsche Staatsangehörige – Bürger- gelten) zusammen. Sie sind vor allem Schutzrechte für die Menschen gegen Eingriffe des Staates, gelten aber auch immer im Umgang mit anderen Menschen (sog. Drittwirkung). Somit müssen auch Sicherheitsmitarbeiter das Grundgesetz im Dienst beachten.

Die Grundrechte bilden in Deutschland das Grundgesetz.

Durch Artikel 79 Abs. 3 ist die Beständigkeit dieses Gesetzes garantiert. Diese sogenannte Ewigkeitsklausel garantiert, dass der föderalistische Aufbau, sowie die Grundrechte von Artikel 1 bis 20 unveränderbar sind.

Alle Grundrechte die für das Bewachungsgewerbe von hoher Bedeutung sind, sind blau markiert:

Übersicht:

Artikel 1 – GG – Menschenwürde

Artikel 2 – GG – Freheitsgrundsatz

Artikel 3 – GG – Gleichheitsgrundsatz

Artikel 4 – GG – Glaubensfreiheit

Artikel 5 – GG – Meinungsfreiheit

Artikel 6 – GG – Schutz von Ehe und Familie

Artikel 7 – GG – Schulwesen

Artikel 8 – GG – Versammlungsfreiheit

Artikel 9 – GG – Vereinigungsfreiheit

Artikel 10 – GG – Brief- und Postgeheimnis

Artikel 11 – GG – Freizügigkeit

Artikel 12 – GG – Berufsfreiheit

Artikel 13 – GG – Unverletzlichkeit der Wohnung

Artikel 14 – GG – Recht auf Eigentum

Artikel 15 – GG – Sozialisierung

Artikel 16 – GG – Verbot der Ausbürgerung

Artikel 17 – GG – Petitionsrecht

Artikel 18 – GG – Verwirkung von Grundrechte

Artikel 19 – GG – Einschränkung von Grundrechten